Veranstaltungshinweis e-Crime 2010

In eigener Sache möchte ich gern an dieser Stelle einen kleinen Veranstaltungshinweis zum Thema E-Crime veröffentlichen.Die neueste Studie von KPMG zum Thema e-Crime in der deutschen Wirtschaft 2010 zeigt Folgendes deutlich: Trotz ernsthafter Bemühungen scheint sich die Gefahrenlage für die Unternehmen nicht verbessert zu haben. e-Crime ist weiterhin auf dem Vormarsch. Die Schadenshöhen sind dabei zum Teil beträchtlich. Die Analyse zeigt: Der Grund liegt in der rein technischen Gefahrenbetrachtung. KPMG hat mit Unterstützung des BMI und des BKA bei der Fragebogenerstellung, durch EMNID Führungskräfte befragen lassen, die NICHT aus dem IT-Bereich kommen, um ein Stimmungsbild zu erhalten. Die Ergebnisse sind quasi auch als „Wunschzettel“ an die Techniker unter uns zu verstehen.

Ziel der Breakfast-Veranstaltung ist es, den Teilnehmern Struktur, Inhalte und Ergebnisse der Studie vorzustellen. Das Thema elektronische Wirtschaftsspionage wird durch Redner aus dem BfV und dem LfV Bayern mit Praxisbeiträgen beleuchtet werden.

Anmeldedetails für die kostenlose Veranstaltung in Berlin, München und Frankfurt finden sich hier:
http://www.kpmg.de/ecrime.html

Ein Kommentar zu “Veranstaltungshinweis e-Crime 2010

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.