Blackberry Forensics: Glück muss man haben

iconDa ist mir doch eine Backupdatei eines Blackberry (OS Version 4.1) in die Hände geraten.

Die vom Besitzer vermeintlich gelöscht geglaubten Emails waren natürlich nicht weg. Es konnten ca. 200 vermeintlich gelöschte Mails (wichtig in diesem Zusammenhang waren auch die versandten Mails) wieder hergestellt werden. Diese Mails waren mittlerweile auch aus dem Exchange-System und dem lokalen PST-File gelöscht. Neben einem Hexeditor waren diesmal nur der Blackberry Desktop Manager und ein zweites Gerät (muss weder baugleich, noch mit genau der gleichen OS-Version sein) nötig. Letztendlich sind die meisten Daten auf einem Blackberry in Datenbanken gespeichert. Hier gilt auch wieder: gelöscht ist nicht immer rgleich gelöscht, sondern nur als gelöscht markiert – solange die Datenbank nicht reorganisiert wird. Mit ein paar Tricks können dann mit dem Desktop Manager, gezielt alte Datenbanken wieder hergestellt werden. Fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.