EZB-Studie zu Kreditkartenbetrug

© maho - Fotolia.comWie Kriminelle Zahlungsdaten abgreifen und verwenden: Das Bestellen von Waren über das Internet ist für viele von uns mittlerweile ein alltäglicher Vorgang. So werden verschiedenste Güter wie Bücher, Schuhe bis hin zur kompletten Wohnungseinrichtung über das Web geordert. Meist funktioniert dies schnell und komplikationslos. Gefahren lauern allerdings dort, wo die Ware auch gleich online bezahlt wird, denn hierfür müssen Zahlungsdaten preisgegeben werden. Weiterlesen…

Zentralstelle zur Cyber Crime Bekämpfung (ZAC) und Fallzahlen in NRW

© Ben Chams - Fotolia.comGerade haben Unbekannte 16 Millionen Zugangsdaten verschiedener Onlinedienste gekapert – vor allem deutsche Nutzer sind betroffen. Bei einer US-Einzelhandelskette erbeuteten Cyberkriminelle rund siebzig Millionen Kundendatensätze einschließlich Kreditkarteninfos. Es sind die zwei neuesten Fälle schwere Hackerattacken. Die Täter: bestens organisiert, dreist und schnell. Die Opfer: schlecht vorbereitet.

Weiterlesen...