e-Crime: Unternehmen überschätzen ihre Reaktionsfähigkeiten

KPMG eCrime CoverNach zwei Jahren haben wir uns wieder in einer repräsentativen Umfrage dem Thema Computerkriminalität in der deutschen Wirtschaft gewidmet. Wie in bei den letzten Jahren, haben wir für die KPMG e-Crime Studie 2013 wieder 500 Führungskräfte befragt, die primär keine direkte Verantwortung für IT oder IT-Security haben, sondern das Thema aus betriebswirtschaftlicher Sicht betrachten. Das Vorwort Weiterlesen…

Bundeslagebild IuK-Kriminalität 2009

Das BKA hat das aktuelle Bundeslagebild zur IuK-Kriminalität 2009 veröffentlicht. Hierbei handelt es sich um eine Zusammenfassung der relevanten Deliktsbereiche der Computerkriminalität im engeren Sinne sowie weiteren Kriminalitätsphänomenen wie dem Diebstahl von Digitalen Identitäten (beinhaltet Phishing, Carding, Account Takeover, Bot-Netze, etc.). Das Ganze ist Teil der normalen Polizeilichen Kriminalitätsstatistik (PKS). Wie leider auch bei der PKS Weiterlesen…

PKS 2007: Tatmittel Internet angestiegen

iconHeute wurde die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) 2007 in Berlin veröffentlicht. Thematisch für dieses Blog interessant sind die erfassten und gemeldeten Strafttaten mit dem Tatmittel „Internet“. Vergangenes Jahr wurden 179.026 enstsprechende Straftaten in Deutschland erfasst und gemeldet. Im Vorjahresvergleich ist dies eine Steigerung um 8 Prozent. Weiterlesen…

Onlinedurchsuchung: ich jetzt auch mal [update]

BundesadlerEigentlich hatte ich mir ja generöses Schweigen zum Thema Onlinedurchsuchung, Onlinedurchsicht, Quellen-TKÜ und „Bundestrojaner“ (bzw. Remote Forensic Software) auferlegen wollen. Nachdem ich aber nun zu einigen Experten- und Hintergrundgesprächen zum Thema geladen wurde und ich regelmäßig von vielen unterschiedlichen Seiten zu meiner Meinung angesprochen werde, eine paar private Gedanken von mir hierzu. Weiterlesen…