Umfrage: Von Index-Funktionen und anderen Grausamkeiten

iconDer Kommentar zu einem EnCase-Posting brachte mich auf die Idee, die Besucher dieser Website zu befragen, welche Index-Funktionen am meisten benutzt werden. Es ist ja allgemein bekannt, dass beispielsweise Access Data’s Forensic Tool Kit durch den Einsatz von dtsearch eine gar vorzügliche Möglichkeit bietet, einen Suchindex zu erstellen. EnCase und X-Ways Forensics versuchten mit den letzten Majorupgrades nachzuziehen – mit eher durchwachsenem Erfolg. Weiterlesen…

Fundamental Computer Investigation Guide For Windows

iconMicrosoft hat mit dem „Fundamental Computer Investigation Guide for Windows“ ein Papier veröffentlich, daß sich eigentlich an Einsteiger im Bereich Windows-Forensik richten soll. Unter diesem Aspekt kann man dann mit einigen Oberflächlichkeiten in dem Dokument leben. Nach dem Microsoft die Tools von Sysinternals gekauft, neue Werkzeuge daraus entwickelt und als integrierte Suite neu veröffentlicht hat, scheint dies nun der konsequente Weg zu sein, die Neuerwerbungen zu promoten. Die Analyse von kompromittierten Windows-Systemen wird basierend auf dem Computer Investigation Modell von Warren G. Kruse II und Jay G. Heise beschrieben: Weiterlesen…

IP-Adressen immer prüfen

iconIch kann nur jedem ans Herz legen, bei der Dokumentation und Weitergabe von verdächtigen externen IP-Adressen sorgsam zu sein. Zahlendreher können leicht passieren, vor Weitergabe sollten die IP-Adressen nochmals verfiziert werden. Heise berichtet, dass wegen einer Verwechselung der IP-Adresse durch den angefragten Provider, die Wohnung einer unschuldigen Person wegen des Verdachts auf Kinderpornografie durchsucht wurde.

Ein weiterer Stolperstein auch für Ermittler und Administratoren Weiterlesen…

Forensische Analyse des System Restore Points

iconHarlan Carvey berichtet über eine Möglichkeit, die System Restore Points zu analysieren. Die meisten Anwender von Microsoft Windows XP kennen die System Restore Points (Systemwiederherstellungspunkte oder auch SRP) bereits. Mit Hilfe dieser Funktion kann man vor einer Installation von neuer Software oder nach dem Neuaufsetzen eines Windows XP-Systems eine Art Snapshot erstellen. In der Standardinstallation wird regelmäßig zusätzlich ein sog. Checkpoint gesetzt. Installations- oder Deinstallationsroutinen von Anwendungssoftware initieren ebenfalls häufig einen SRP. Weiterlesen…