Studie Wirtschaftskriminalität 2010

Es gibt eine neue Studie zum Thema Wirtschaftskriminalität. Unser Forensic-Team hat gemeinsam mit einem Marktforschungsunternehmen eine repräsentative Umfrage durchgeführt. Die Ergebnisse sind auch in diesem Jahr auch für uns IT-Forensiker wieder sehr interessant.

Ein Ergebnis der Studie ist, dass der Mittelstand die Bedrohung durch wirtschaftskriminelle Handlungen noch immer unterschätzt. Viele dieser Unternehmen wähnen sich weniger gefährdet als Großkonzerne. Sie vernachlässigen aufgrund des Vertrauensverhältnisses zu ihren Mitarbeitern oft interne Kontrollsysteme. Alarmierend ist in diesem Zusammenhang, dass nur die Hälfte der befragten Unternehmen in den letzten drei Jahren verstärkt Maßnahmen zur Verhinderung des Verlustes von sensiblen Informationen ergriffen hat. Es war auch zu sehen, dass das Thema e-Crime an immer größerer Bedeutung gewinnt. Ist natürlich für die Leser dieses Blogs keine Überraschung. Wir werden uns diesem Thema im kommenden Jahr im Rahmen einer größeren Aktion nochmals in der Öffentlichkeit zurück melden. Mehr dazu später.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.